Blog

Rock´n Popmuseum, Gronau

Realisierungswettbewerb 20143. Preis Auszug aus dem Protokoll des Preisgerichts: „Der Entwurf zeichnet sich durch ein betontes Raumzentrum aus, das eine starke Anziehungskraft auf die Ausstellungsbesucher ausüben kann. Das zentrale Element der Konzeption stellt der dominante Gitarrenhals dar. Er bietet inhaltlich ein großes Potenzial. Die Besucher erhalten die Möglichkeit, Musikhighlights unterschiedlicher Stilrichtungen auszuwählen. Der Gitarrenhals als Basiselement kann…

Read More

Rathaus Korbach

Realisierungswettbewerb 2017FINALIST Aus der baulichen Tradition und dem Kontext der Altstadt von Korbach wird ein kompakter Baukörper entwickelt, dessen Kubatur die bestehenden Silhouetten der Nachbargebäude aufnimmt und diese modern interpretiert. Das Neue Rathaus wird aus zwei schmalen, länglichen Baukörpern mit Satteldachform entwickelt, deren Lage und Höhenentwicklung sich aus dem umgebenden Stadtraum ableitet. Diese zwei Gebäude…

Read More

Haus J, Tübingen

Im vergangenen Jahr haben wir das Haus J in Tübingen fertiggestellt. Wir konnten bei diesem Projekt die über die Jahre verloren gegangenen Qualitäten des 60er Jahre Hauses wieder sichtbar machen und helle, großzügige Räume entwickeln.

Read More

Circus Hotel, Berlin

Wir freuen uns über den 3. Preis im Realisierungswettbewerb für die Eingangsgestaltung des Circus Hotel in Berlin! Unser Konzept definiert den Haupteingang über ein neues Vordach als räumliches Element, welches sich aus der Fassade heraus in den Eingangsbereich hinein entwickelt. Die perforierte metallische Haut ermöglicht ein spannendes Lichtspiel bei Tag und bei Nacht.

Read More

Vortrag @ Raumwelten Ludwigsburg

Sebastian Schott wird am 14.11.18 im Rahmen des Raumwelten Start-up Hub einen Vortrag zum Thema „Digitale Architektur – Methodik statt Werkzeug“ halten. … Mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg findet erstmalig das Raumwelten Start-up Hub statt, bei dem junge Unternehmen und Initiativen smarte Konzepte und Projekte für Kommunikation im Raum vorstellen. Das…

Read More

Vortrag 12. Heidenheim Energiegespräche

Unter dem Thema „Digitales Bauen und Entwerfen – neue Wege bei der Planung von Gebäuden“ stand der Vortrag von Sebastian Schott, Stuttgart. Er zeigte drei Entwurfsbereiche auf: das digitale Entwerfen, digitale Entwurfsmethoden, die im 3D-Betondruck völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten bieten und eines vollkommen digitalen Projektes, eines ausstellungspavillions. Dabei bieten Virtual Reality (VR) und Augmentet Reality (AR)…

Read More

Makers of the Future

„Makers of the Future – Wie wollen wir in Zukunft leben?“ ist ein Projekt des StadtPalais – Museum für Stuttgart, des Generalkonsulats des Staates Israel für Süddeutschland und des Kunstverein Wagenhalle in Kooperation mit dem Shenkar College, Tel Aviv und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Sebastian Schott und Karin Schulte), initiiert durch das…

Read More

Vortrag Junge Architekten @ AKBW

Die Architektenkammer Baden-Württemberg AKBW hat unser Büro sesa. sowie Patrick Harnisch Architekten aus Stuttgart eingeladen, im Rahmen der Vortragsreihe „Junge Architekten stellen sich vor“ über unsere Projekte zu sprechen. Kommt am 19.10. um 19.30 Uhr ins Haus der Architekten in die Danneckerstraße 54 – wir freuen uns auf Euch!

Read More

Vortrag @ VR Expo 2018 Stuttgart

Sebastian Schott wird im Rahmen der VR Expo 2018 im Rahmen einer Podiumsdiskussion über VR + AR in der Architektur sprechen. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr die Forschungsfabrik ARENA2036 der Universität Stuttgart auf dem Campus Vaihingen. Die VR Expo sieht sich als Plattform, die industrielle Anwender, Technologieanbieter, Content- Dienstleister und Forscher aus den Bereichen Virtuelle Realität…

Read More

TED Talk @ AKBW

Architekt/in 2030 – Rebellion, Revolution, Reformation Die zwölfte Auflage von Plan B hatte den Wandel des Berufsbildes im Fokus. Dabei wurde der 500. Jahrestag der Reformation zum Anlass genommen, um mit Ihnen in zwei Werkstattrunden die Folgen aus gesellschaftlichen Veränderungen sowie technischem Fortschritt zu diskutieren.

Read More

Posts navigation