Haus K, Stuttgart

In einem gewachsenen Wohngebiet im Stuttgarter Norden realisieren wir ein Einfamilienhaus für eine junge Familie mit zwei Kindern. Die Struktur der sogenannten Siedlungshäuser in Doppelhausbauweise nehmen wir in unserem Konzept auf und entwickeln diese entlang der örtlichen Vorgaben konsequent weiter. 

Es entsteht ein kompakter und räumlich optimierter Baukörper, der sich zur Straßenseite im Norden eher verschlossen darstellt und nach Süden zum Garten großzügig geöffnet wird. 

Bei einer Kubatur von 6x10m wird das Haus in Massivbauweise ohne tragende Innenwände ausgeführt. Die Reduktion auf eine monolithische Bauweise sowie präzise ausgeführte Details zeichnen den Neubau aus. 

Die inneren Boden- und Deckenflächen werden ebenso wie die zentrale, offene Treppe in Beton ausgeführt – nichttragende Innenwände und Einbaumöbel werden mit warmen Holzoberflächen versehen.

Die Baugenehmigung ist erteilt, die Fertigstellung ist für das kommende Jahr geplant.

Raumwelten Pavillon

Pavillon Lichtwolke, Ludwigsburg
Projekt realisiert 2015
Temporärer Veranstaltungspavillon, ca. 250qm BGF, 1800cbm Volumen
Verfasser Sebastian Schott, Prof. Thomas Hundt, Prof. Tobias Wallisser
mit Studierenden der ABK Stuttgart und HFT Stuttgart