Wohnquartier Stuttgart Freiberg

Credits

Neubau eines Wohnquartiers in Stuttgart Freiberg
Machbarkeitsstudie 2017
Auftraggeber Baugenossenschaft Neues Heim eG, Stuttgart
52 WE, ca. 3750qm Wohnfläche, Parkgarage mit 52 Stellplätzen

sesa. Sebastian Schott Architects mit JSB Architekten, Stuttgart
Tragwerk Teuffel Engineering Consultants, Stuttgart / Berlin
Brandschutz LOVT1 – Planung im Bauwesen, Erfurt
Energiekonzept Zenseotherm, Göttingen

 

Info

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie für die Baugenossenschaft Neues Heim eG haben wir in Stuttgart Freiberg ein Wohnquartier mit 52 WE auf ca. 3750qm Wohnfläche entwickelt. Auf der Basis der städtebaulichen Rahmenbedingungen schlagen wir einen 9-geschossigen, freistehenden Wohnturm als markanten Baustein vor, der den Auftakt in das neu zu entwickelnde Quartier darstellt. Der Wohnturm wird ergänzt durch einen 4-6 geschossigen, winkelförmigen Baukörper mit 1,5-5 Zi Wohnungen zwischen 45-105qm Wohnfläche. Beide Gebäude werden über den neu gestalteten, nach Südwesten orientierten Quartiersplatz barrierefrei erschlossen. Das Wohnquartier wird durch eine natürlich belüftete Garage mit 52 Stellplätzen abgerundet, diese ist geschickt in die vorhandene Topographie integriert.
Ein besonderes Augenmerk liegt in der Konzeption der Wohnungsgrundrisse, so wurden 50% der Wohnungen nach dem Stuttgarter Innenentwicklungsmodell (SIM) als geförderter Wohnungsbau entwickelt. Dazu zählen Mietwohnungen für mittlere Einkommensbezieher (MME) und Sozialmietwohnungen (SMW). Darüber hinaus wurden alle 2-3 Zi Wohnungen nach den Vorgaben der DIN 18040 Teil2 als barrierefreie Wohneinheiten ausgearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.