Vortrag @ Blickfang Designmesse 2019

Wir freuen uns über die Einladung zum Vortrag auf der blickfang 2019– Internationale Designmesse in Stuttgart – Sebastian Schott wird hier zum Thema „Digital Design“ sprechen und Projekte aus Praxis und Lehre vorstellen.

Vortrag @ Raumwelten Ludwigsburg

Sebastian Schott wird am 14.11.18 im Rahmen des Raumwelten Start-up Hub einen Vortrag zum Thema „Digitale Architektur – Methodik statt Werkzeug“ halten.

… Mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg findet erstmalig das Raumwelten Start-up Hub statt, bei dem junge Unternehmen und Initiativen smarte Konzepte und Projekte für Kommunikation im Raum vorstellen. Das Spektrum reicht von modularem Holzbau und Tiny Houses über eine Dining Community in Pop Up-Locations bis hin zu VR- und AR- Anwendungen. Im Anschluss diskutieren die Vertreter der Start- ups in One-to-One Meetings ihre Ideen mit Investoren, Multiplikatoren, Unternehmern und Business Angels.

Am Abend des Start-up Hubs stellt sich unsere Partnerveranstaltung, das innovation & startup festival innolution valley, und die L-Bank ihr MicroCrowd- Projekt vor. Für einen inspirierenden Abschluss sorgen Keynotes von Tom Siegel, Zukunftsforscher bei Daimler, und Johannes Mücke, Geschäftsführer von Wideshot Design, Wien, die über die Verbindung von Architektur, Mobilität und Entertainment im digitalen Zeitalter referieren…

Makers of the Future

„Makers of the Future – Wie wollen wir in Zukunft leben?“ ist ein Projekt des StadtPalais – Museum für Stuttgart, des Generalkonsulats des Staates Israel für Süddeutschland und des Kunstverein Wagenhalle in Kooperation mit dem Shenkar College, Tel Aviv und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Sebastian Schott und Karin Schulte), initiiert durch das Zukunftslabor des Kulturamts der Landeshauptstadt Stuttgart und das Generalkonsulat des Staates Israel für Süddeutschland.

Vom 6. bis 11. August 2018 verwandelt sich der Multifunktionssaal des StadtPalais zu einem internationalen „Think-Tank“. 20 Studierende aus Tel Aviv und Stuttgart aus den Bereichen Architektur, Design und Kunst werden gemeinsam mit bis zu zehn Expertinnen und Experten an wichtigen Fragen der urbanen und kulturellen Entwicklung unserer Städte arbeiten. Hierbei steht die plakative Frage „wie wollen wir in Zukunft zusammenleben?” im Mittelpunkt einer kreativen und künstlerischen Auseinandersetzung mit konkreten Orten in Stuttgart. Dabei geht es weniger um fertige Antworten als um das Aufzeigen und Herausstellen komplexer Problem- und Aufgabenstellungen für die kommenden Generationen. Wandelnde Mobilitätskonzepte, vielfältigen Veränderungen auf Quartiersebene und die Erschließung neuer öffentlicher Räume – beispielsweise am Fluss – stehen hier im Fokus einer investigativen und kritischen Arbeitsweise.

Vortrag @ VR Expo 2018 Stuttgart

Sebastian Schott wird im Rahmen der VR Expo 2018 im Rahmen einer Podiumsdiskussion über VR + AR in der Architektur sprechen. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr die Forschungsfabrik ARENA2036 der Universität Stuttgart auf dem Campus Vaihingen.

Die VR Expo sieht sich als Plattform, die industrielle Anwender, Technologieanbieter, Content- Dienstleister und Forscher aus den Bereichen Virtuelle Realität (VR) und Erweiterte Realität (AR) vernetzen möchte. Wir freuen uns über die Einladung!

Impulsvortrag @ plan_B_12

Sebastian Schott von sesa. hat am 6.11.17 einen Impulsvortrag im Rahmen der Veranstaltung Plan B_12 im Haus der Architekten / Stuttgart gehalten. Thema der Veranstaltung ist in diesem Jahr „Architektin / Architekt 2030 – Rebellion, Revolution, Reformation.“

In der diesjährigen Ausgabe des experimentellen Veranstaltungsformats wird der Blick in die Zukunft des Berufsstands gerichtet: Welchen Herausforderungen muss er sich stellen? In welchen Bereichen und wie muss er sich anpassen? Wie stellen sich Architektinnen und Architekten aller Fachrichtungen zukunftsfähig auf? Vielfältige Faktoren wirken sich schon heute auf ihre Tätigkeiten aus, manche generieren neue Arbeitsfelder. Fakt ist, dass gesellschaftliche Entwicklungen und technische Innovationen wie z.B. die Digitalisierung großen Einfluss auf unser Tun haben.

Im Anschluss an einem Speed-Networking und nach kurzen Impulsen wird zusammen mit dem Plenum in Werkstatt-Runden diskutiert, z.B. über konjunkturelle, arbeitstechnische sowie gesellschaftliche Faktoren und vielleicht lassen sich auch schon Zukunftsszenarien kreieren. Von den Impulsgebern gibt es Inspirationen und die Teilnehmer können sich rege einmischen – und das künftige Berufsbild dabei mitgestalten. Ziel ist es, Impulse für die berufspolitischen Weichenstellungen zu geben. Durch das Programm führt die neue DAB-Chefredakteurin Dr.-Ing. Brigitte Schultz.

Dem Einladungsflyer im Anhang können Sie den Ablauf des Nachmittages entnehmen. Die Veranstaltung ist mit 2,5 Fortbildungsstunden für Mitglieder und AiP/SiP anerkannt.

Vortrag Junge Architekten @ AKBW

Die Architektenkammer Baden-Württemberg AKBW hat unser Büro sesa. sowie Patrick Harnisch Architekten aus Stuttgart eingeladen, im Rahmen der Vortragsreihe „Junge Architekten stellen sich vor“ über unsere Projekte zu sprechen. Kommt am 19.10. um 19.30 Uhr ins Haus der Architekten in die Danneckerstraße 54 – wir freuen uns auf Euch!